Kontakt

Materialien: Provisorischer Zahnersatz

Ästhetische Materialien bei provisorischen Kronen und Brücken

Bei Brückenkonstruktionen und Kronen werden die benachbarten „Pfeilerzähne“ bzw. bei Kronen der Kronenzahn selbst präpariert, das heißt, sie werden beschliffen.

Die Herstellung von Kronen und Brücken, ob aus Keramik oder aus goldhaltigen Legierungen, erfolgt im Labor. Da hier etwas Zeit benötigt wird, bekommt der Zahn zwischenzeitlich eine Krone aus provisorischem Material. Diese wird direkt angefertigt und kaschiert die vorübergehende ästhetische Beeinträchtigung.

Das Material für solche Provisorien basiert meist auf abgewandelten (modifizierten) und speziell dafür entwickelten Kunststoffen. Sie weisen für ihren Zweck gute physikalische Eigenschaften auf, sind im Mund sehr beständig und gut verträglich. Vor allem sind sie der Zahnfarbe Ihrer natürlichen Zähne angepasst und fallen so kaum auf. Lachen ist gesund; mit einem zahnfarbenen Provisorium ist dies auch während der Therapie möglich.