Kontakt

Füllungen / Inlays

Füllungen / Inlays

Füllungen / Inlays

Nach der Entfernung kariöser Zahnsubstanz wird der Zahn mit einer Füllung oder einem Inlay wieder aufgebaut.

Wir bieten Ihnen u. a. Füllungen aus Komposit. Dieser Hochleistungskunststoff lässt sich farblich an die Zahnfarbe anpassen und sorgt daher für relativ unauffällige Versorgungen. Inlays kommen meist bei größeren Defekten infrage. Keramische Inlays sind eine besonders ästhetische und biokompatible Variante (metallfrei).

Füllungen und Inlays im Überblick:

  • Kompositfüllungen sind zahnfarben, unauffällig und haben eine gute Haltbarkeit.
  • Kompomere sind insbesondere für Zahnhälse und Milchzahnfüllungen geeignet.
  • Keramikinlays lassen sich in Form und Farbe exakt an die natürlichen Zähne anpassen.
  • Goldinlays sind in puncto Haltbarkeit fast unschlagbar. Nachteil ist die auffällige Farbe.

Wir verzichten auf Amalgam

Aus ästhetischen und gesundheitlichen Gründen verzichten wir auf Amalgam als Füllmaterial. Es erhöht die Belastung des Köpers mit dem Schwermetall Quecksilber in geringem, aber messbaren Umfang. Entfernte Amalgamfüllungen müssen wir in einem speziellen Amalgamabscheider sammeln, da sie wegen der Giftigkeit von Quecksilber nicht in die Umwelt gelangen dürfen. Wir sind daher der Meinung, dass dieser Stoff heute nicht mehr im sensiblen Mundraum verwendet werden sollte.

Mehr über die verschiedenen Arten von Füllungen und Inlays erfahren Sie außerdem in der Infowelt.