Kontakt

Erleichterte Zahnpflege im Alter

April 2018 – Erleichterte Zahnpflege im Alter

Ältere Menschen leiden nicht selten unter motorischen Einschränkungen, die auch die Beweglichkeit ihrer Arme und Hände betreffen. Sie können daher oft die beim Zähneputzen notwendigen feinen Bewegungen nicht mehr ausführen. Das kann für die Mundpflege zum Problem werden – zum Beispiel an schwer erreichbaren Stellen wie den hinteren Zähnen oder den Innenseiten der Zahnreihen, aber auch bei Brücken oder anderem Zahnersatz.

Die Verwendung einer elektrischen Zahnbürste kann hier von Vorteil sein. Ihr Kopf führt die erforderlichen feinen Putzbewegungen automatisch aus und nimmt dem Benutzer einen Großteil der schwierigen Feinarbeit ab. Außerdem ist der Griff einer elektrischen Bürste meist dicker und lässt sich daher leichter halten.

Elektrische Zahnbürste können daher ein wichtiges Werkzeug sein, um älteren Menschen eine ausreichende Zahnpflege zu ermöglichen.

Gesunder Mund – für Lebensqualität und Allgemeingesundheit

Gepflegte Zähne und gesundes Zahnfleisch sind im Alter sehr wichtig – denn Mundgesundheit, Wohlbefinden und Allgemeingesundheit stehen in engem Zusammenhang zueinander. Gesund beginnt im Mund – das gilt insbesondere für ältere Menschen.

Zum Beispiel können durch die tägliche Entfernung bakterieller Zahnbeläge auch entzündliche Prozesse im Mund vermindert werden. Das wirkt sich vor allem bei Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und Rheumatoider Arthritis positiv aus.

 

Zur nächsten April-News: Hatten Steinzeitmenschen Karies?